Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/373

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

weisse Halskrause; kleine Haube. Beide Hände vorn übereinander gelegt; in der Rechten ein Taschentuch. Bezeichnet links oben: ÆTA : 4.7; rechts oben:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 341.jpg

Eichenholz; h. 0,92½; br. 0,69½. – 1741 aus der Sammlung Wallenstein in Dux. – Gegenstück zum folgenden. – Bei H. als „unbekannt“ im Anschluss an die Schule des Rubens. – Seinen Elementen nach könnte das Monogramm auf den Holländer Michiel Jansze Mierevelt gedeutet werden, zu dessen Malweise die beiden ausgezeichneten Bilder jedoch gar keine Beziehung zeigen. Es scheint uns allerdings ungewiss, ob der Kleister Holländer oder Vlaame war; doch halten wir das letztere für wahrscheinlicher.

Bildniss eines schwarz gekleideten Herrn. 1052. (959.) M 2.

Kniestück nach rechts auf braunem Grunde. Der dunkelblonde, kurzbärtige Herr trägt einen anliegenden Faltenkragen über dem schwarzen Rocke. Die Rechte stemmt er in die Seite; in der Linken hält er seinen Handschuh. Bez. und datirt wie das vorige, doch verwaschener.

Eichenholz ; h. 0,92; br. 0,69½. – 1741 aus der Sammlung Wallenstein in Dux. – Gegenstück zum vorigen. Vergleiche die Bemerkungen zu diesem. [Anmerkung WS: zeitgenössische Photographie]

Unbestimmte Niederländer des XVII. Jahrhunderts.

Studienkopf eines alten Mannes. 1053. (1047.) P 5.

Brustbild ohne Hände nach links auf gelblichem Grunde. Der abwärts blickende Graukopf trägt einen kurzen grauen Schnurr- und eben solchen Kinnbart,

Eichenholz; h.0,50½; br. 0,41. – Inventar 1722, A 134, als „Rubens.“ Bei H., der die Provenienz übersehen, als „Jordaens.“ Offenbar rührt das Bild weder von Rubens noch von Jordaens her; und auch die Ansicht, dass der Dargestellte Abr. Graphaeus sei, der Bote der Lucasgilde in Antwerpen, wird keineswegs durch das bekannte Bildniss dieses Mannes von C. de Vos im Museum zu Antwerpen gestützt .

Aufwärts blickender Greis. 1054. (1537.) 51 c.

Brustbild nach rechts auf braunem Grunde. Grauer Bart, dunkles langes Haar; offener Mund.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 341. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/373&oldid=- (Version vom 1.8.2018)