Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/366

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

anliegenden doppelten weissen Faltenkragen. Seine Rechte hängt herab, in der Linken hält er den rechten Handschuh.

Leinwand; h. 1,27½; br. 0,92. – 1741 durch Heinecken aus Hamburg. – Gegenstück zum folgenden. – Gutes Bild aus der zweiten Antwerpener Zeit des Meisters, um 1630. – Phot. Braun II. 29 und Phot. Ges.

Bildniss einer schwarzgekleideten Dame. 1028. (1074.) J 1.

Kniestück nach links. Im Hintergrunde links Ausblick in’s Freie, in der Mitte eine Mauer, rechts ein roter Vorhang. Die Dargestellte hat schwarzes Haar. Ueber ihrem schwarzen Kleide trägt sie einen anliegenden weissen Spitzenkragen. Ihre Rechte hängt herab, ihre Linke hält sie vor sich.

Leinwand; h. 1,26; br. 0,92. – 1741 durch Heinecken aus Hamburg. – Gegenstück zum vorigen; vergl. die Bemerkungen zu diesem. – Phot. Braun III. 26 und Phot. Ges.

Männliches Bildniss. 1029. (1080.) J 4.

Kniestück nach links auf braunem Grunde. Nur die nach rechts deutende Hand ist sichtbar. Der dunkelhaarige Herr mit kleinem festen Schnurr- und Kinnbart trägt einen schwarzen Rock mit anliegendem weissen Kragen.

Leinwand auf Eichenholz; h. 0,85; br. 0,65. – 1723 aus der Sammlung Wrzowecz in Prag.

Männliches Bildniss. 1030. (1081.) M 3.

Brustbild ohne Hände fast von vorn auf bräunlichem Grunde. Stattlicher, halbergrauter blonder Knebelbart. Ein schwarzer Mantel rechts über der linken Schulter. Ein hellbeleuchteter weisser Klappkragen links an der rechten Schulter.

Leinwand auf Eichenholz; h. 0,60; br. 0,53. – 1763 aus dem Nachlass des Mr. Guill. Lormier im Haag. – Phot. Braun XV, 24 und Phot. Ges.

Männliches Bildniss. 1031. (1083.) M 3.

Brustbild ohne Hände halb nach rechts auf dunkelbraunem Grunde. Der blonde Herr mit kleinem Kinn- und Schnurrbart ist ganz in Schwarz gekleidet; doch blickt rechts, an seiner linken Seite, ein Stück weissen Kragens hervor.

Leinwand; h. 0,60; br. 0,48. – Nach H. 1728 aus Holland, Inventar 1722; also A 1908 oder 1909; doch ist dies ein Irrtum, da die Maasse nicht stimmen und die Nummern 1908 und 1909 auf anderen Bildern (N. 1320 und N. 1544) noch erhalten sind. Vielmehr zuerst im Katalog von 1817 nachweisbar. [Anmerkung WS: zeitgenössische Photographie]

Bildniss des alten Thomas Park. 1032. (1078.) 20 b.

Brustbild ohne Hände etwas nach rechts auf grauem Grunde. Der schwarzgekleidete uralte Mann hat ein runzliches Gesicht, eine Glatze zwischen wirrem grauen Haar und einen grauen Bart.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 334. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/366&oldid=- (Version vom 1.8.2018)