Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/355

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Castle Howard. Vergl. Waagen, Treasures of Art III. p. 319. – Gestochen von Sch. a Bolswert, P. de Loisy, J. Pecini und anonym. Voorhelm-Schneevogt p. 30 N. 162 bis 165. – Phot. Braun X, 20 und Phot. Ges.

Der trunkene Herkules. 987. (1048.) J 1.

Dieses Bild ist eine ziemlich genaue Wiederholung unseres Gemäldes N. 957. Doch liegt links am Boden ein umgestürzter Korb Trauben.

Eichenholz ; h. 2.20; br. 2,00. – Es trägt noch die N. 50; darnach muss es als Inventar 1722, A 50 („Rubens, Original, Herkules umfasst die Jole“) aus der Kunstkammer stammen. Schulwiederholung nach unserem Bilde N. 957. Die Hand des Jordaens, dem H. das Bild zuschrieb, zeigt es jedoch keineswegs. So auch schon Bode bei v. Zahn a. a. O. S. 203.

Der Erzherzog Albrecht. 988. (946.) 50 b.

Brustbild ohne Hände nach rechts auf dunklem Grunde. Der grauhaarige, graubärtige Fürst trägt einen schwarzen Rock mit goldenen Knöpfen, eine Spitzen-Halskrause und eine Kette.

Eichenholz ; h. 0,67; br. 0,52½. – 1723 aus der Sammlung Wrzowecz in Prag. Gegenstück zum folgenden. Es sind alte Copien aus den Bildern des Madrider Museums (N. 1604 und 1605), welche die Fürsten als Kniestücke vor einem Vorhange auf einer Schloss-Terrasse zeigen. Aehnlich auch die Brüsseler Bilder N. 415 und 416.

Die Infantin Isabella. 989. (947.) 50 b.

Brustbild ohne Hände, leicht nach links, auf dunklem Grunde. Die hochblonde Gemahlin des Erzherzogs Albrecht trägt ein schwarzes Kleid, eine reiche Spitzen-Halskrause, ein Perlendiadem, reiche Ketten und einen Orden.

Eichenholz; h. 0,65½; br. 0, 52½. – 1723 aus der Sammlung Wrzowecz in Prag. Gegenstück zum Vorigen. Vergleiche die Bemerkungen zu diesem.

Der Triumph der Wahrheit. 990. (938.) P 10.

Die Zeit bringt die Wahrheit an den Tag und lässt sie über Unwissenheit, Laster und Aberglauben triumphiren. Die Zeit, ein Flügelgreis mit der Sense, hat die Jungfrau Wahrheit mit dem rechten Arm umfasst und zieht sie mit sich empor. Auf dem Boden winden sich die gestürzten Laster. Links eilen zwei halbnackte Verbrecher, von denen der eine ein Dolchmesser schwingt, davon. Ueber ihnen in der Luft faucht ein Drache. Vorn legt ein Löwe seine Tatze auf einen Fuchs.

Leinwand; h. 0,58; br. 0,80. – Nach H. aus der Kunstkammer. Erst 1856 aus dem Vorrat. – Das Bild ist eine Copie nach einem der neun grossen Kirchenbilder, die Rubens seit 1628 im Auftrage König Philipp’s IV. für das Karmeliterkloster zu Loeches in Spanien gemalt hatte. Vergl. Riegel, Beiträge I, S. 307–308. Von den grossen Bildern halten sich einige erhalten, gerade das unsere aber nicht. Die Entwurfe befinden sich im Madrider Museum. Doch gilt auch deren Eigenhändigkeit nicht für sicher. Unserem Bilde entspricht N. 1618 des Madrider Museums. – Gestochen von A. Lommelin. Voorhelm-Schneevogt p. 67. N. 27.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 323. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/355&oldid=- (Version vom 1.8.2018)