Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/267

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Der Glaube. 711. (708.) D 2.

Weibliche Gestalt in weissem Gewande. Sie sitzt am Boden und umfasst das grosse Kreuz, welches, von einem Engel gestützt, rechts neben ihr steht. In ihrer Linken der Kelch. Links in der Luft ein zweiter Engel.

Leinwand; h. 1,32; br. 1,00. – Inv. 1754, I 413. als „Autore incerto.“ – Bei H. als „vielleicht Copie nach Murillo.“ Uns erscheint sogar die spanische Abkunft des Bildes zweifelhaft.

Die Conception. 712. (710.) 35 b.

Ueber den Wolken, hinter denen erwachsene Engel hervorblicken, steht Maria mit dem Kinde auf dem Halbmonde. Hinter ihr mit Engelsköpfen gefülltes Goldlicht.

Kupfer: h. 0,20½; br. 0,13. – 1860 vom Kunsthändler C. Gottfr. Aug. Schmidt vermacht. – Der Gegenstand war bei den Spaniern besonders beliebt. Ob unser Bildchen aber selbst spanischen Ursprungs sei, erschien schon H. zweifelhaft.



Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 235. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/267&oldid=- (Version vom 1.8.2018)