Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/237

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

die Brühl’sche Terrasse; dahinter die Kuppel der Frauenkirche. In der Mitte die Brücke, neben ihr die katholische Hofkirche. Vorn am Ufer sitzt der Maler selbst zwischen seinen stehenden Collegen Thiele und Dietrich. Ausserdem befinden sich (nach H.) unter den Figuren des Vordergrundes der durch seine Corpulenz bekannte Sopransänger Niccolo Pozzi, gen. Niccolini, der Hofnarr August’s des Starken und August’s III. Joseph Fröhlich, und der Leibarzt der Königin Maria Josepha Philippe de Violante. Links vorn eine Schildwache, rechts ein gemalter Zettel mit der Inschrift: BERNARDO . BELLOTO . DETTO . CANALETO . F . ANNO . 1747 . IN . DRESDA.

Leinwand; h. 1,32; br. 2.36. – Inventar 1754, I 532.

Zwischen Padua und Venedig. 603. (455.) 37 d.

Links vorn neben der Schleuse ein Wirtshaus. Rechts vorn eine grosse Freitreppe, die zu einer Barockkirche emporführt. Im Mittelgrunde ein langgestrecktes Haus; im Hintergrunde der Fluss und die Säulenfassade einer Kirche. Licht von links. Bez. l. u.: BERNARDO . BELOTO . DETO . CANALETTO . FE . ANNO . 1748.

Leinwand; h. 1.32; br. 2,32. – Inventar 1754, I 540.

Die Etsch in Verona. 604. (456.) 37 a.

Man blickt stromaufwärts. Der Fluss wendet sich im Hintergrunde vor dem Castell S. Pietro nach links. Beide Ufer fassen Häuserreihen ein. Vorn links eine Landungsbrücke, an welcher ein Segelboot anlegt.

Leinwand; h. 1,31½; br. 2,31½. – Inventar 1754, I 544. – Gegenstück zum folgenden.

Der alte Ponte delle Navi in Verona. 605. (457.) 37 a.

Die Etsch fliesst vom Hintergrunde links herab. Vorn die zweiteilige Brücke mit dem alten Zinnenturm, welche 1757 durch eine Ueberschwemmung zerstört wurde.

Leinwand; h. 1,32½; br. 2,33½. – Inventar 1754, I 542. – Gegenstück zum vorigen.

Ansicht von Dresden. 606. (465.) 38 a.

Vom rechten Eibufer unterhalb der Augustusbrücke. Die Elbe fliesst vom Hintergrunde links zum Vordergrunde rechts herab. Rechts, am jenseitigen Ufer, die katholische Hofkirche, die Brücke, die Kuppel der Frauenkirche. Vorn links ein Haus neben einem Baume. Davor am Ufer verschiedene Staffage-Figuren. Bezeichnet unten in der Mitte:

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 205. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/237&oldid=- (Version vom 1.8.2018)