Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/226

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

einer weiblichen Gestalt. Links vorn führt das verehrende Volk Schafe und Rinder zum Opfer herbei. Im Hintergrunde ein Rundtempel mit Giebelvorhalle.

Leinwand; h. 0,56; br. 0,72. – 1743 durch Algarotti von Zanetti in Venedig. – Gegenstück zum vorigen.

Giuseppe Diamantini.

Geb. zu Fossombrone 1660, gest. zu Venedig 1722. (Diese Daten nach Huber und Rost, Handbuch S. 81. Nach H. hätte er 1740 gelebt, nach Lanzi wäre er 1708 gestorben.)

David mit dem Haupte Goliaths. 551. (440.) 34 a.

Kniestück. Der fast nackte Jüngling steht, von vorn gesehen, nach links emporblickend, neben der Brüstung, auf welcher er mit der Rechten das Haupt des Riesen hält, während er sich mit der Linken auf sein Schwert stützt. Im Hintergrunde Berggipfel und Luft.

Leinwand; h. 1,18; br. 0,85. – 1741 aus der Galerie Wallenstein in Dux.

Antonio Molinari.

Geb. zu Venedig 1665. Sohn des Giov. Batt. Molinari. War noch um 1727 in seiner Vaterstadt thätig. Schüler A. Zanchi’s und seines Vaters.

Amor und Psyche. 552. (415.) C 1.

Amor, ein schöner geflügelter Jüngling, schlummert, nach links gewandt, auf einem Sessel. Psyche steht, nackt wie er, mit der Lampe in der erhobenen Linken, vor ihm.

Leinwand; h. 1,91; br. 1,66½. – 1723 durch Lor. Rossi. – Inventar 1722, A 1499; damals „im hohen Saal beym Printzen.“

Luca Carlevaris.

Gen. Casanobrio (Da Cà Zenobio). Geb. zu Udine 1665, gest. zu Venedig, wahrscheinlich 1731. Vorgänger A. Canale’s als Vedutenmaler Venedigs.

Venezianisches Stadtbild. 553. (413.) 37 b.

Vorn die Riva degli Schiavoni, rechts der Dogenpalast, weiter zurück die Piazetta, hinten in der Mitte S. Maria della Salute. Links das Meer, reich mit Prachtgondeln belebt. Vorn am Ufer eine bunte Menschenmenge. Die Würdenträger der Republik empfangen den kaiserlichen Gesandten Grafen Colloredo.

Leinwand; h. 1,29⅓; br. 2,58. – Inventar 1754, I 523.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 194. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/226&oldid=- (Version vom 1.8.2018)