Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/148

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

und den Eingang des gegenüberliegenden Palastes; ein junger Mann mit blossen Füssen umklammert eine Säule. Links vorn stützt sich ein Mann auf seinen Stab.

Leinwand; h. 1,80; br. 3,52. – 1746 aus der herzogl. Galerie zu Modena. – Nach Venturi p. 238 hatte der Herzog Franz I. das Bild 1653 vom Händler Franceschi in Venedig erworben. Dieser aber hatte es aus der Kirche dell’ Umiltà in Venedig, für welche Palma Giovine das Bild nach Ridolfi (II, p. 106) gemalt hatte.

Der hl. Sebastian. 251. (273.) F 4.

Angefesselt an einen Mauerpfeiler, bricht der junge Heilige in sich zusammen. Rechts neben ihm liegt ein Bündel Pfeile auf dem Boden. Links vor der Landschaft rollt ein Mann in rotem Rocke den grünen Mantel zusammen.

Leinwand; h. 1. 67½; br. 1,17. – 1743 durch Algarotti vom Grafen Giovanelli in Venedig.

Die Kreuzigung des hl. Andreas. 252. (274.) D 2.

Vorn rechts wird das Kreuz, an welchem der graubärtige Apostel hängt, von drei kräftigen Männern emporgerichtet und eingegraben. Vorn links ruht ein Kriegsknecht. Rechts im Mittelgrunde sprengt ein Reiter heran. Im Hintergrunde Zuschauer zu Fuss und zu Pferde.

Leinwand; h. 1,65; br. 2,63½. – 1742 aus de Brais’ Nachlass in Paris.

Jacopo da Ponte, gen. Bassano.

Geb. zu Bassano 1510, gest. daselbst den 13. Febr. 1592. Schüler seines Vaters Francesco. In Venedig unter dem Einflusse Tizian’s und der Bonifazi weiterentwickelt. Arbeitete in Venedig, hauptsächlich aber als Schulhaupt in Bassano.

Die Israeliten in der Wüste. 253. (296.) E 4.

Der Zug der Kinder Israel bewegt sich vorn von links nach rechts und wendet sich rechts bildeinwärts dem Zeltlager zu. Moses und Aaron marschiren an der Spitze. Links ein Mann zu Pferde und eine Frau mit dem Kinde im Arme. Vorn in der Mitte Halt an der Quelle, um welche Menschen und Tiere an kupfernen, hölzernen und irdenen Kübeln und Trögen beschäftigt sind. Eine von hinten gesehene Frau beugt sich, wasserschöpfend, herab.

Leinwand; h. 1,83; br. 2,78. – 1747 durch Zanetti aus der Casa Grimani dei Servi in Venedig. – Gegenstück zum folgenden.

Des jungen Tobias Helmreise. 254. (295.) E 4.

Der Zug bewegt sich von links nach rechts und wendet sich rechts bildeinwärts. Der Engel und Tobias schreiten an der Spitze, vor ihnen ein Hund.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 116. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/148&oldid=- (Version vom 1.8.2018)