Seite:Einige Bruchstücke, als Beyträge zur ältern Geschichte des Fränkischen Adelichen Geschlechts der Freyherren von Seckendorf.pdf/25

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Bruder, Marggraff Caßimir seliger vmb seiner Liebde fürnembste sunderliche vnnd geheyme Rete zum tail verschuldt haben, das sie sich jetzundt vndersten, wo sie können, was seyner Liebde zu uerklainerung in gener Welt raicht, vnndt dargegen offentliche vnwarheit vnndt leichtfertig Leut fördern vnndt für gerecht dargeben, wir müssen es dismals gedulden, wiewol mit schweren Herzen vnndt euch Vertraulich klagen, als dem es auch Laidt ist, Vnsers Versehens, Kunig Ferdinantus ist vnnserm Bruder Marggraff Jörgen, der Lutterischen Handlung halber vor nit sunders genedig. Dergleichen auch etlich des Bundts vnnd andere, darumb mag er durch seyn liebde Rethe, dester liederlicher zw aincherley dalichen Handlung gehez werden, das man ein neuen Wittenberg. Krieg anfieng, dann Wir seindt hieuor mit schulden vnnd andern woll darzu gerüst, vnndt gestaffirt, vff solch alles ist vnser beger cu euch, als der Herrschafft Brandenburg alten sunderlich Vertrauten Rate, Erzelte stückh vnndt vnnsern Obligen bas zu belegen und zu bedenken dan wir der erwittert vnndt getreülich zuhelffen, vnnd zu raten, daß zu bestendikeit und Beßerung diene Auch der Herrschafft vnnd vnns allen zu Ern nuzen, und äusserung, wiewoll wir in eüer person kein zweifel setzen, vnnd gebt vns eüer gutbedencken Hierauff, auch aigener Handt zu uersten das wollen wir in Gnaden gegen euch erkennen: dat. Würzburg Freytag nach Iudica Anno xxviij mey eigene Handt.“

.