Seite:Die Cistercienser von Heiligenkreuz.pdf/309

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Reichel Florian 549.

Reichenau (Niederösterreich) 165.

Reindl Adolf 840.

Reinperger Johannes 285.

Reisenberg (Niederösterreich) 843.

Reisinger Alois 912.

– Malachias 615.

Reittmayr Adam 553.

Reun (Cist.-Abtei) 394, 543, 555, 565, 911.

Äbte:
Georg Freyseisen 394.
Matthias Gülger 394, 414, 416.

Reutter Marian 713.

Rheinprovinz 515.

Rhem Alan 559.

Riblingen 755.

Ribnik (Kroatien) 895.

Richard Pesthorn 611.

– Sammereier 931.

Richl Engelbert 875.

Richter Augustin 879.

Richterhof (Böhmen) 826.

Riedmayer Georg 369.

Ritterorden, deutscher 551.

Riwing 57.

Robelt Malachias 564.

Robert Mädl 442.

– Bernardi 494.

– Bornig 518.

– Prunner 538.

– Leeb 613.

– Leeb 667.

– Polljak 770.

– Fähnrich 816.

– Lintner 853.

– Hardy 890.

Rochus Böhm 627.

Roll Jakob 386.

Rom 172, 587, 856.

– Collegium Germanicum 409–416.

Roman Zierl 512.

– Sippel 685.

Römer Tobias 421.

Rorau, Margaretha von 84.

Rosenau (Niederösterreich) 104.

Rosenberg (Böhmen) 708.

Rosenberger Christoph 597.

Rosenheim (Bayern) 587.

Rössler Hieronymus 727.

Rottenzahorsky 491.

Rottweil (Württemberg) 501.

Rudbert 354.

Rudeger 84.

Rudolf 46, 55, 99, 111.

– Lehn 468.

– Kaltenegger 693.

– Fuchs 831.

– Rath 881.

Rueff Johannes 392.

Ruetz Rainard 560.

Ruger 143.

Rumburg (Böhmen) 543.

Rupert 16.

Rupis (Luxemburg) 493.

Rupp Sigismund 914.

Rupprecht, Pfarrverweser in 736.

Rüster Otto 150.

Rutrich Ladislaus 866.

Rziha Alois 860.


Saar (Cist.-Abtei) 314, 409.

Saargemünd 471.

Sacellan des Abtes Christoph 434, 450.

– des Abtes Michael 449, 466, 497.

– des Lieutenant Peter Koch 491.

– des Grafen Ferdinand Philipp v. Lodron 491.

– des Grafen Nikolaus Draskovich 515.

– des Grafen C. Friedr. v. Lamberg 545.

– des Capitels von Chur 559.

Sachsen 516, 656.

Sachsen-Weimar, Wilhelm Ernst v. 597, 610.

Sacrista s. Heiligenkreuz.

Sagmiller Bernhard 636.

Salari Petrus 438.

Salem (Cist.-Abtei) 360, 547.

Salesius Ziegler 781.

– Knittel 845.

Salzburg 560, 621.

Empfohlene Zitierweise:
Florian Watzl: Die Cistercienser von Heiligenkreuz. In Commission der Verlagsbuchhandlung ‚Styria‘, Graz 1898, Seite 292. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Cistercienser_von_Heiligenkreuz.pdf/309&oldid=- (Version vom 21.6.2020)