Seite:Der Kampf in Dresden im Mai 1849.pdf/240

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

einigen Offizieren des Kaiser Alexander Grenadier-Regiments und dem Regiments-Arzte desselben bildete. Nächst bedeutenden Gnaden-Geschenken von Seiten des Königs und der Königin von Preußen zur besseren Pflege der Verwundeten, brachten auch zu diesem Zwecke veranstaltete Konzerte der Musikchöre beider Truppen reichliche Beiträge ein. Von einem in Dresden zusammengetretenen Vereine zur Unterstützung aller Derjenigen, ohne Ausnahme, welche durch den Aufstand hülfsbedürftig geworden waren, zweigte sich ein besonderer Verein, unter Vorsitz des Sächsischen Generals außer Dienst v. Aster ab, welcher sich insbesondere der Fürsorge für die verwundeten Militairs beider Armeen, wie für die Hinterlassenen der Gebliebenen, widmete.

Den hülfsbedürftigen Familien der Preußischen Verwundeten, so wie insbesondere den Hinterbliebenen der Gefallenen, wurden durch die Königin von Preußen je nach dem Bedürfnisse augenblickliche Beihülfe, oder lebenslängliche Unterstützungen ausgesetzt.


Auch dem Andenken der Gefallenen oder an ihren Wunden Gestorbenen wurde eine anerkennende Fürsorge gewidmet. Als am 10. Mai die Beerdigung der beiden gefallenen Preußischen Offiziere statt fand, wurde die übliche Trauer-Parade durch Sächsische Abtheilungen gestellt; fast alle Sächsische Generale und Offiziere folgten; am Grabe sprach, außer dem eigenen Regiments-Kommandeur der Gefallenen auch der Sächsische General Graf Holtzendorf einen ehrenden Nachruf. Aehnliches fand statt, als eine Anzahl gefallener Sächsischer und Preußischer Soldaten gemeinschaftlich zur Erde bestattet wurden, durch den Sächsischen Obersten v. Friderici.

Weiterhin bildete sich unter Vorsitz des Sächsischen Obersten v. Wurmb (dessen unermüdlicher Fürsorge für

Empfohlene Zitierweise:
Friedrich von Waldersee: Der Kampf in Dresden im Mai 1849. E. S. Mittler und Sohn, Berlin 1849, Seite 227. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Der_Kampf_in_Dresden_im_Mai_1849.pdf/240&oldid=- (Version vom 31.7.2018)