Hauptmenü öffnen

Seite:Briefe Richard Wagners an eine Putzmacherin.pdf/84

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Nun! Genug für heute! Ich danke noch schönstens, und erwarte bald schöne Dinge.
Bestens grüßt Ihr

R. Wagner.

Luzern, 30. März 1867.

Sorgen Sie, daß der bestellte leichtere Rosa Atlas schön ausfällt, nicht offen gewoben — und rechte Farbe! Keine Appretur — sehr weiss [weich ?]!

Der mit Eiderdunen gefütterte Schlafrock, dessen Verlust wir schon betrauern zu müssen glaubten, fängt in diesem Briefe wieder an zu spuken. Bis zu dem so sehnlich erwarteten