Seite:Berühmte Vielesser.pdf/7

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Walther Kabel: Berühmte Vielesser (Bibliothek der Unterhaltung und des Wissens, Band 3)

Tag erhalten blieb. Der Brüsseler Arzt Dr. Lamatrie, der in einer belgischen medizinischen Zeitschrift eine längere Abhandlung über „Magenerweiterung und Eßlust“ veröffentlicht und darin die hier erwähnten Vielesser aufgezählt hat, bemerkt, daß der präparierte Magen van Fluyders selbst jetzt noch trotz der völligen Verschrumpfung der Gewebe fast die doppelte Größe eines normalen besitze.

Auch unter den Fürstlichkeiten gibt es einige berühmte Vielesser. So wird von König Richard Löwenherz von England erzählt, daß er während seiner ein Jahr dauernden Gefangenschaft auf Trifels täglich so viel allein verzehrt haben soll wie die ganze übrige Besatzung der Burg zusammen. Er mußte daher auch an Kaiser Heinrich VI. für seine Freilassung außer dem Lösegeld von 90 000 Mark Silber noch die Unkosten für seine Verpflegung mit 10 000 Mark Silber bezahlen.

Friedrich von Hohenzollern, der erste Kurfürst von Brandenburg, hielt bei seinem Einzug in das Land auf der Burg des Ritters v. Beelitz die erste Rast. Der Ritter glaubte sich für den Besuch des neuen Herrn überreichlich mit Speise und Trank versehen zu haben, mußte aber sehr bald während der Mahlzeit erkennen, daß die für den Kurfürsten bestimmten Schüsseln nicht ausreichen würden. In aller Eile ließ er nun neue Speisen herrichten. Bevor diese jedoch fertig waren, erhob sich der ungeduldig gewordene Friedrich, indem er zu seiner Begleitung sagte: „Daß die Mark ein armes Land ist, habe ich wohl gewußt. Daß sie aber nicht einmal so viel hervorbringt, um ihren neuen Gebieter zu sättigen, fürchtete ich doch nicht.“ – Der Ritter v. Beelitz, durch diese Worte schwer beleidigt, schloß sich später den Quitzows an und bekämpfte den Kurfürsten aufs erbittertste. Er wurde, nachdem seine Burg ebenso wie die der Quitzows durch die „faule Grete“ mit Steinkugeln in Trümmer geschossen worden war, wegen verschiedener Morde an harmlosen Kaufleuten mit dem Schwerte hingerichtet.

Kurfürst August der Starke von Sachsen-Polen erfreute sich ähnlicher Berühmtheit. Als ihm der polnische Reichstag eine jährliche Dotation von 52 000 Talern ausgesetzt hatte, reiste er

Empfohlene Zitierweise:
Walther Kabel: Berühmte Vielesser (Bibliothek der Unterhaltung und des Wissens, Band 3). Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Stuttgart, Berlin, Leipzig 1916, Seite 224. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ber%C3%BChmte_Vielesser.pdf/7&oldid=- (Version vom 31.7.2018)