Seite:Anmerkungen übers Theater.pdf/124

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Holof. Scha, pueritia und ein Kreuz.

Mot. Schaf – ihr einfältiges Schaf, könnt ihr euren Namen nicht aussprechen?

Holof. Quis quis? du Consonante! wer ist ein Schaf?

Mot. Einer von den fünf Vokalen, wenn ihr sie hersagen wollt.

Holof. Ist es a, ist es e, ist es i –

Mot. I, i, ganz recht, da habt ihrs ja selber gestanden.

Armado. Ein rechtes Mediterraneum von Salz, eine behende Lanzette von Witz, schnip schnap, hurtig und behend, er erfreut meine Intelligenz, ächter Witz! rarer Witz!

Mot. Seht ihr, das war Davids Schleuderstein gegen Goliath.

Holof. (verwirrt) Wie? was war die Allusion, was war die Figur?

Mot. Ein Schaf.

Holof. Du disputirst wie ein Bube. Geh peitsch deinen Kreisel.

Mot. Leyht mir euer Horn dazu, ich will ihn peitschen auf und ab.

Costard. Und hätt ich doch nur einen Pfennig bey Leib und Seel, du solltest ihn haben, du Klingbeutel von Witz, du Taubeney von Verstand. O daß der Himmel mir nur die Gnade erwiese, und mir nur so ein Hurkind gäbe, wie du bist, nur ein Hurkind, was würdst du mich einen frölichen Vater

Empfohlene Zitierweise:
Jakob Michael Reinhold Lenz: Anmerkungen übers Theater. Weygandsche Buchhandlung, Leipzig 1774, Seite 124. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Anmerkungen_%C3%BCbers_Theater.pdf/124&oldid=- (Version vom 31.7.2018)