Seite:Anerbietung eines Unterrichts im Färben des Türkischen Garns, von einem Färber in Franken.pdf/1

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
X.
Anerbietung eines Unterrichts im Färben des Türkischen Garns, von einem Färber in Franken.

Herr Heinrich Christoph Eckart, ein geschickter Seiden- und Wollenzeug-Färber in der Nürnbergischen Vorstadt Wöhrd, hat es nach zehenjähriger Bemühung und manchen mißrathenen Versuchen, die Kosten und Zeit erforderten, dahin gebracht, daß er Türkisches Garn färben kann, welches in Ansehung der Wäsche und Blaiche mit dem