RE:Calestrius 3

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
T. C. Tiro Iulius, leg. Aug. pr. pr. der Provinz Lycia-Pamphylia 136-138 n. Chr.
Band III,1 (1897) Sp. 1352
Titus Calestrius Tiro Iulius Maternus in der Wikipedia
Titus Calestrius Tiro Iulius Maternus in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register III,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1352||Calestrius 3|[[REAutor]]|RE:Calestrius 3}}        

3) Calestrius Tiro, ἡγεμών d. h. Legat von Lycia-Pamphylia im J. 136/137 n. Chr. (Serta Harteliana 1896, 1; die Meinung Heberdeys und Kalinkas a. a. O. 6, dass er Procurator gewesen sei, entbehrt der Begründung; der in demselben Jahre fungierende Statthalter Seneca ist eben als sein Nachfolger zu betrachten). Wohl Sohn des Vorausgehenden.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S XII (1970) Sp. 135
Titus Calestrius Tiro Iulius Maternus in der Wikipedia
Titus Calestrius Tiro Iulius Maternus in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register S XII Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|135||Calestrius 3|[[REAutor]]|RE:Calestrius 3}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1982), ist der Artikel gemeinfrei, da er – soweit wie hier angezeigt – keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]
S. 1352 zum Art. Calestrius 3):

T. Calestrius Tiro war cos. suff. November–Dezember 122 mit C. Trebinus Maximus, Ann. épigr. 1942/43, 84. CIL XVI 169. Epigraphica XII (1950) 37; zwischen 124–138 legat. Aug. pr. pr. von Lykien-Pamphylien, IGR III 704 I 6f., s. Ritterling Rh. Mus. LXXIII (1920–24) 44f. R. Syme Historia XVIII (1969) 357ff.

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XIV (1974) Sp. 8384
Titus Calestrius Tiro Iulius Maternus in der Wikipedia
Titus Calestrius Tiro Iulius Maternus in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register S XIV Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XIV|83|84|Calestrius 3|[[REAutor]]|RE:Calestrius 3}}        
[Der Artikel „Calestrius 3“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XIV) wird im Jahr 2090 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
Externer Link zum Scan der Anfangsseite[Abschnitt korrekturlesen]
S. 1352 zum Art. Calestrius:

3) T. Calestrius Tiro Iulius Maternus, Sohn des Konsuls von 122 (falsch Suppl.-Bd. XII S. 135); er gehört der tribus Pollia an (Bean-Mitford Journeys in Rough Cilicia 1964–68, Denkschr. Akad. Wien CII [1970] 161 nr. 166 a. Ann. ép. 1965 etc. etc.