Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Stadt in Iudaea
Band III,1 (1897) Sp. 366 (IA)
Bildergalerie im Original
Register III,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|366||Bethsur 1|[[REAutor]]|RE:Bethsur 1}}        

Bethsur. 1) Stadt in Judaea (I Makk. 4,29. 61 u. ö. und τὰ Βαιθσοῦρα; Joseph. ant. Iud. VIII 246 Βηθσούρ; ΧII 314 τὰ Βέθσουρα; XII 367 Βηθσοῦρα; XIII 375 Βεθσοῦρα: bell. Ιud. I 1,5 Βηθσουρά; Euseb. Onom. ed. Lagarde 236, 25ff. Βηθσωρώ. Hieron. ebd. 104,27; Itin. Hieros, 599 Bethasora. Zonar. chron. IV 24, 2; hebraeische Form Bêth Ṣûr = ‚Felsenhaus‘), auf dem [367] Gebirgskamm an der Strasse von Jerusalem nach Hebron gelegen, 20 Millien südlich von Jerusalem; einer der festesten Plätze Judaeas, der in den Makkabaeerkriegen und später eine wichtige Rolle als Festung gespielt hat; entspricht der heutigen Ruinenstätte Bêt Ṣûr nahe bei Ḥalḥûl. Robinson Palästina III 220; Neuere Forschungen 362f. Ritter Erdkunde XVI 236. 267. 269. Raumer Palästina 181f. Guérin Judée III 288–295. Survey of Western Palestine, Memoirs III 311f. 324f. Schürer Gesch. d. jüd. Volkes I² 160f.