Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2264
Appius Annius Atilius Bradua in der Wikipedia
Appius Annius Atilius Bradua in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2264||Annius 32|[[REAutor]]|RE:Annius 32}}        

32) Appius Annius Atilius Bradua, Consul ordinarius 160 n. Chr. mit T. Clodius Vibius Varus, CIL VI 2896. Orelli 2322 = Wilmanns 119 (in diesen beiden Inschriften der vollständige Name). CIL VI 162 (Appius Annius Bradua). 768 (Bradua). III p. 959 (Bradua) vgl. CIG III 4661 p. 1183 (… ου Αν …). 6411 p. 1267 (Βρα …). Als Consular klagte Bradua den Sophisten (Ti. Claudius Atticus) Herodes wegen angeblichen Mordes seiner (des Bradua) Schwester und des Herodes Gattin, (Appia Annia) Regilla (Nr. 125), an. Philostr. vit. soph. II 1, 8. Vielleicht war er auch ein Bruder des Appius (Annius) Gallus Cos. desig. ca. 150 und Vater des M. [A]tilius [A]tti[cus] in der Inschrift von Olympia. Archaeol. Ztg. 1878, 96 nr. 156; s. den Stammbaum unter Nr. 49. Vgl. auch Appius Bradua CIL XV 826.