Hauptmenü öffnen

Beschreibungen und allgemeine Darstellungen (auch zur Grafschaft Pappenheim)Bearbeiten

  • Martin Zeiller: Chronicon parvum Sueviae, oder Kleines Schwäbisches Zeitbuch. Ulm 1653, S. 341–342 Google
  • Anton Friedrich Büsching Neue Erdbeschreibung: Worinnen der niedersächsische Kreis, unterschiedene zu den zehn Kreisen nicht gehörige unmittelbare Reichsländer, die drey Kreise der unmittelbaren Reichs-Ritterschaft, einige ganerbschaftliche Gebiethe, unmittelbare Reichsdörfer, und die Register über den ganzen dritten Theil enthalten sind. Hamburg 1761, S. 2930 Google
  • Die Grafschaft Pappenheim. In: Neue Sammlung geographisch-historisch-staatistischer Schriften. Weißenburg und Nordgau 1784 S. 337–342 Google
  • Philipp Ludwig Hermann Röder: Geographisches Statistisch-Topographisches Lexikon von Schwaben: oder vollständige alphabetische Beschreibung aller im ganzen Schwäbischen Kreis liegenden Städte, Klöster, Schlösser, Dörfer, Flecken, Berge, Thäler, Flüsse, Seen, merkwürdiger Gegenden…, Bd. 2 [anonym erschienen], Stettin, Ulm 1792 S. 359 Google
  • Friedrich Schiller: Daran erkenn ich meine Pappenheimer. Sprichwort in Wallensteins Tod. Frankfurt und Leipzig 1800, S. 122 Google
  • Johann Christian von Hellbach: Adels-Lexicon oder Handbuch über die historischen, genealogischen und diplomatischen, zum Theil auch heraldischen, genealogischen und diplomatischen, zum Theil auch heraldischen Nachrichten vom hohen und niedern Adel, besonders in den deutschen Bundesstaaten, so wie von dem östreichischen, böhmischen, mährenschen, preußischen, schlesischen und lausitzischen Adel. Bd. 2, Ilmenau 1826 S. 205–206 Google
  • Karl Friedrich Hohn: Der Retzatkreis des Königreichs Bayern. Nürnberg 1829, S. 348–352 Google
  • Genealogisches Staats-Handbuch, Band 66. Frankfurt 1835 S. 594 Google
  • Friedrich Nagel: Geographie des Königreiches Bayern: nach der neuesten Eintheilung vom 1. Jan. 1838 und mit geschichtlichen Ueberblicken. Bamberg 1838 Google
  • Pappenheim. In: Das Königreich Bayern in seinem alterthümlichen, geschichtlichen, artistischen und malerischen Schönheiten, in einer Reihe von Stahlstichen mit begleitendem Texte. Band 1, München 1843, S. 433–468 Google
  • [Franz] Carl Redenbacher: Pappenheim und Ellingen, der Solenhofer Steinbruch und Fossa Carolina. München 1844 MDZ München
  • Landgericht Pappenheim. In: Bavaria: Abth. Oberfranken. Bd. 1, München 1865 Google
  • Sebastian Röckl: Quellenbeiträge zur Geschichte der kriegerischen Thätigkeit Pappenheims. Von der Schlacht bei Breitenfeld bis zur Schlacht bei Lützen. München 1893 Google

SchulgeschichteBearbeiten

  • Schulwesen. In: National-Zeitung der Deutschen. Gotha 1805 Google
  • Eduard Vetter: Statistik der deutschen Schulen in Mittelfranken im Königreich Bayern. Ansbach 1859 Google
  • Das Mährlein von der weißen Henne. Zum Besten der Kleinkinderschule in Pappenheim. Mit 8 Holzschnitten. Augsburg 1864 MDZ München, Google

SagenBearbeiten

  • Theodor Außberg: Das Heiltum zu Pappenheim. In: Sagen und Geschichten aus Mittelfranken. Nürnberg 1894, S. 13 MDZ München

RechtstexteBearbeiten

  • Ordnung des Grafen Johann Friedrich Ferdinand von Pappenheim betr. Errichtung eines Viehmarktes in Pappenheim. Pappenheim 1784 Google
  • Die Besitzungen der Grafschaft Pappenheim betreffend. In: Sammlung der im Gebiete der inneren Staats-Verwaltung des Königreichs Bayern bestehenden Verordnungen. Aus amtlichen Quellen geschöpft und systematisch geordnet von Georg Ferdinand Döllinger, Bd. 4, München 1838 Google
  • Den Gräflich von Pappenheimischen Familien-Vertrag vom 21. November 1825 betreffend. In: Regierungs-Blatt für das Königreich Bayern. München 1826 Google

PersönlichkeitenBearbeiten