Otto Donner von Richter

Otto Donner von Richter
[[Bild:|220px|Otto Donner von Richter]]deutscher Maler
[[Bild:|220px]]
Otto Philipp Donner von Richter; Otto Donner
* 10. Mai 1828 in Frankfurt am Main
† 13. November 1911 in Frankfurt am Main
deutscher Maler
Mitarbeiter der Allgemeinen Deutschen Biographie
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116178655
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Die erhaltenen antiken Wandmalereien in technischer Beziehung. Untersucht und beurtheilt von Otto Donner. Mit drei Tafeln. Besonders abgedruckt aus Helbing’s Wandgemälde der vom Vesuv verschütteten Städte Campaniens. Leipzig: Breitkopf und Härtel, 1869 Google = Internet Archive, Google
  • Die Befehdung der k. Akademie der Künste und der Aquarellisten in London im Sommer 1886. In: Die Kunst für Alle 2 (1886–1887), Nr. 4, S. 54–59 UB Heidelberg
  • Die Steinle-Ausstellung im Städel’schen Institut zu Frankfurt a. M. In: Die Kunst für Alle 2 (1886–1887), Nr. 10, S. 153–157 UB Heidelberg
  • Schwind-Ausstellung in Frankfurt a/M. In: Die Kunst für Alle 2 (1886–1887), Nr. 18, S. 284 UB Heidelberg
  • Der Bericht der englischen Regierungskommission über die Haltbarkeit der Aquarellfarben. In: Die Kunst für Alle 4 (1888–1889), Nr. 10, S. 151–152 UB Heidelberg
  • Die Ubertragung der Fresken aus Casa Bartholdy in Rom in die Nationalgalerie zu Berlin. In: Die Kunst für Alle 4 (1888–1889), Nr. 15, S. 228–231 UB Heidelberg
  • Bilder-Erwerbungen des Goethehauses in Frankfurt a. M. In: Die Kunst für Alle 4 (1888–1889), Nr. 18, S. 281 UB Heidelberg

Artikel in der Allgemeinen Deutschen BiographieBearbeiten

SekundärliteraturBearbeiten