Orbis sensualium pictus/CXX. Societas Parentalis – Der Eltern Stand

CXIX. Arbor Consanguinitatis – Der Sipschafft-Baum. Orbis sensualium pictus (1658) von Johann Amos Comenius
CXX. Societas Parentalis – Der Eltern Stand.
CXXI. Societas Herilis – Die Herrschafft.
  Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


CXX.
Societas Parentalis.
OrbisPictus b 244.jpg

Der Eltern Stand.

     Conjuges, suscipiunt
(ex benedictione Dei)
Sobolem (Prolem)
et fiunt Parentes.
     Pater 1 generat,
et Mater 2 parit
Filios 3 et Filias, 4
(aliquando Gemellos.)
     Infans 5
involvitur Fasciis, 6
reponitur in Cunas, 7
à matre
lactatur Uberibus, 8
et nutritur Pappis. 9
     Deinde, incedere discit
Serperastro, 10
ludit Crepundiis, 11
et fari incipit.
     Crescente aetate,
Pietati 12
et Labori 13 adsuefit
et castigatur 14
si non sit morigerus.
     Liberi debent
Parentibus
Cultum et Officium.
     Pater,
sustentat Liberos,
laborando. 15

     Die Eheleute / bekommen
(durch Gottes Segen)
Kinder /
und werden Eltern.
     Der Vater 1 zeuget /
die Mutter 2 gebieret
Söhne 3 und Töchter / 4
(zuweiln auch Zwillinge.)
     Das kleine Kind 5
wird gewickelt in Windeln 6
gelegt in die Wiege / 7
von der Mutter
geseugt mit den Brüsten / 8
und ernehret mit Brey [Muß.] 9
     Darnach lernet es gehen
im Gängelwagen / 10
spielt mit Spielgezeug / 11
und hebt an zu reden.
     Wann es älter wird /
wird es zur Gottesfurcht 12
und Arbeit 13 angewöhnet /
und gestäupet 14
wann es nit folgen wil.
     Die Kinder / sind schuldig
den Eltern /
Ehre und Dienst.
     Der Vater /
ernehret die Kinder
mit Arbeiten. 15