Nv ſchowent wie dú heide

Textdaten
Autor: Gottfried von Neifen
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Nv ſchowent wie dú heide
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 35v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Nv schowent wie dú heide mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[35v]

Nv ſchowent wie dú heide·
mit liehter ǒgenweide·
ſint v̾doꝛben vn̄ der cleinen voglin ſank·
dc ſchaffent kalde winde·
der walt vn̄ ǒch dú linde·
die ſint nv beide ir grvͤnen lǒbeſ aber woꝛden krank·
iar lank tete ſanfte ein vmbevahē·
ein lieplich dꝛvken nahen·
ich han gedingē das mir werde ein ſvͤſſer vmbevank·

Swies mir ſo wol ergienge·
dc ſi mich vmbevienge·
ſo mvͤſt ich vō den ſvͤſſē froͤidē ſende ſoꝛge lan·
ob ich den troſt da fvnde·
da von min leit verſwnde·
ſo wolde ich vs h̾zeleide in h̾zeliebi gan·
ich han troſt das mich ir wiplich gvͤte·
voꝛ ſender not behvͤte·
ſvs ſegen ich mich des moꝛgēſ mit ir ſo ich wil vf ſtan·

Ein kvs von roten mvnde·
der von des h̾zen grvnde·
von zwein gelieben gienge dc tete innekliche wol·
ſwa minne ir liebi wêge·
gelich vn̄ dc ſi pflege·
froͤide da vō wrden ſendv́ h̾zen froͤiden vol·
mir ſol liep ein lieplich ende machē·
da vō zwei h̾zen erlachen·
der lieben mir dc min ir ſit ich ſenden kvmber dol·

Do ich die reinen gv̊ten·
die ſvͤſſen wol gemv̊ten·
vō erſt an ſach dar nach do wart min h̾ze ſoꝛgen bar·
do hat ich den gedingen·
dc ſi mich wolte[WS 1] dꝛingen·
hin an der froͤide ſtat· des hat ſi mich enterbet gar·
nim vꝛǒwe mīne war wie ichs[WS 2] meine·
dc ſi ſo rehte kleine·
mich ſendē troͤſtet vn̄ ich doch mit trúwē diene dar·

Owe ſol ich verderben·
vn̄ in der ſoꝛge erſterben·
frowe mīne vn̄ ir vil ſelig wib wie ſtat iv beiden das·
vil mīnenklichiv minne·
ſpꝛich dc min kv́niginne·
dvrch wibes gvͤte ſich gegen mir ein teil bedēke bas·
nv was tǒg min gar zelanges bitē·
es wer wol in den ziten·
dc ſi mir ſolte lonen minne treit den alten has·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: wolten.
  2. Vorlage: war ichs.