James Johnson

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: James Johnson
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 45, S. 496
Herausgeber: Ferdinand Stolle
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1853
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[496] James Johnson, der berühmte englische Arzt und Redakteur einer medizinischen Zeitschrift, sagt wörtlich: „Ich erkläre als meine feste Ueberzeugung, gegründet auf lange Erfahrung, daß, wenn es keinen einzigen Arzt, Apotheker und Droguisten, keine einzige Hebamme in der Welt gäbe, viel weniger Krankheiten und Todesfälle vorkommen würden, schon deshalb, weil sich dann Jeder mehr in Acht nehmen und studirt haben würde, wie man sich am Besten selbst helfen kann.“