Heimliche Liebe (Fliegende Blätter Nr. 24)

Textdaten
<<< >>>
Autor: Johann Baptist Vogl
Illustrator:
Titel: Heimliche Liebe
Untertitel:
aus: Fliegende Blätter, Band 1, Nr. 24, S. 191.
Herausgeber: Kaspar Braun, Friedrich Schneider
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1845
Verlag: Braun & Schneider
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: München
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: MDZ München, Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: [1]
Bild
Fliegende Blätter 1.djvu
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[191]

Heimliche Liebe.


Fliegende Blätter 1 191 b3.png


Herr Damon und Frau Galathee,
Die sassen auf dem Kanapee.
Was machten auf dem Kanapee
Herr Damon und Frau Galathee?

5
Er seufzt, Sie auch, in herbem Leid!

Im tiefen Schmerz, sie seufzen Beid’!
Sie fühlten nie noch solches Weh,
Wie jetzo auf dem Kanapee!

So seufzten auf dem Kanapee

10
Herr Damon und Frau Galathee,

Wie sie noch nie geseufzet je
Mitsammen auf dem Kanapee!

Sie liebt mich nicht! denkt Er bei sich –
Und Sie: Er haßt mich sicherlich!

15
Drob seufzten auf dem Kanapee

Herr Damon und Frau Galathee!

Sie denkt: sein Herz ist kalt, wie Schnee –
Und Er: ein Stein ist Galathee!
Und Beide denken: Ich vergeh’

20
Vor Schmerz noch auf dem Kanapee!


So saßen auf dem Kanapee
Und assen Butterbrod zum Thee,
Und starben dann vor Liebesweh,
Herr Damon und Frau Galathee!


Joh. Bapt. Vogl.