Hauptmenü öffnen

Eine allgemeine deutsche Lehrer- Wittwen und -Waisencasse

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Eine allgemeine deutsche Lehrer- Wittwen und -Waisencasse
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 13, S. 223
Herausgeber: Ernst Ziel
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1879
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[223] Eine allgemeine deutsche Lehrer-Wittwen- und -Waisencasse soll unter der Bezeichnung „Wilhelm-Stiftung“ das Andenken an die Feier der goldenen Hochzeit unseres kaiserlichen Paares (am 11. Juni) ehren. Der Aufruf dazu ist soeben von dem Rector Thiel in Bochum (Westfalen erlassen worden. Wendet derselbe sich auch zunächst an die sämmtlichen Lehrervereine Deutschlands, damit diese die Idee in nähere Erwägung ziehen und die Entscheidungsarbeiten für eine größere Lehrerversammlung vorbereiten, so nimmt gewiß diese so außerordentlich nothwendige Gründung auch die Theilnahme Aller in Anspruch, welche für die Schule und ihr Gedeihen ein warmes Herz haben. Mit Muth und Kraft angefaßt, wird diesem Unternehmen derselbe Glücksstern winken, welcher bereits ähnlichen, in kleinerem Maßstabe ausgeführten (wie z. B. der Privat-Lehrer-Wittwencasse des Bochumer Kreises) zum Gedeihen geleuchtet hat.