BLKÖ:Zanini, C. (E.)

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Zanini, Peter
Nächster>>>
Zannini, Paolo
Band: 59 (1890), ab Seite: 168. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
C. Zanini in Wikidata
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Zanini, C. (E.)|59|168|}}

Noch sind erwähnenswerth:

1. Ein Landschaftsmaler Zanini, der in den sehr oberflächlich redigirten Katalogen der Monatsausstellungen des österreichischen Kunstvereines abwechselnd mit den Anfangsbuchstaben C. und E. seines Taufnamens angeführt erscheint. Er arbeitete in den Fünfziger-Jahren in Wien. Daselbst waren von ihm zu sehen in der August-Ausstellung 1853: eine „Südliche Landschaft“ (120 fl.); – in der vom August 1854: eine „Gebirgslandschaft mit Wasserfall“ (80 fl.) und in der vom Juni 1856 eine „Landschaft aus Krain“ (280 fl.). Später erscheint der Künstler nicht mehr in den Ausstellungen vertreten. –