BLKÖ:Šumansky, Franz

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Suman, Ferdinand
Nächster>>>
Sumarski, Demeter
Band: 40 (1880), ab Seite: 318. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Josef Franta Šumavský in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Šumansky, Franz|40|318|}}

Šumansky, Franz. Unter diesem Namen führt uns die in der Quelle genannte „Wiener (amtliche) Zeitung“ vom Jahre 1858 einen čechischen Sprachforscher vor, dem sie auch einen längeren Nekrolog widmet, welcher die Ueberschrift Franz Šumansky trägt, während im biographischen Text der Name des Verblichenen Franz Šumańsky lautet. Eine genauere Prüfung des Ganzen ergibt, daß unter diesem Franz Šumansky der bekannte čechische Schriftsteller Šumavsky, auch Franta-Šumavsky genannt, gemeint ist, dessen dieses Lexikon bereits im vierten Bande, S. 340, ausführlich erwähnt hat.

Wiener Zeitung, 1858, Nr. 1, S. 6: „Franz Šumańsky. Aus Prag 28. December“.